Tägliche News und Tipps
Heute von Japan Thomas
Skytree

Wo genau befindet sich der grösste Fernseh-Turm der Welt?

Akogishisai

Die Ako Gishi-sai ist ein Feier in Gedenken an die 47 Ronin aus dem  18. Jahrhundert (Herrenlose Samurais aus Ako). Diese Feier findet  jährlich am 14. Dezember in der Umgebung der Burg Ako statt.

Das  Fest wird seit 1903 organisiert und wurde bisher über 100 mal  durchgeführt. Den Höhepunkt der Feierlichkeiten bildet die Parade mit  den geschmückter Festwagen welche verschiedenen Szenen aus der  Geschichte der 47 Ronin zeigen.

Die Geschichte der 47 Rōnin, auch  bekannt als Akō Rōshi „die Rōnin aus Akō“, ist ein in Japan berühmtes  Ereignis indem die 47 Krieger den Tod ihres Herrn rächten. Nachdem sie  den Kopf ihres Feindes Kira Yoshinaka auf den Grab ihres Herrn gebracht  hatten wurden sie festgenommen und zum Tode verurteilt. Ihnen wurde  jedoch gestattet ehrenvoll den Selbstmord durch Seppuku zu begehen.

Diese Ereignisse gelten als vorbildliches Beispiel für die bedingungslose Treue der Samurai und zählen somit zu Nationalmythen Japans. Die abgeänderte Form der Geschichte welche in Kabuki-Theater- und Puppentheater aufgeführt wird, heisst Chūshingura.

Die Gräber der 47 Ronin befinden sich im Sengakuji Tempel im Takanawa, in der Nähe der Shinagawa Station in Tokio.