Tägliche News und Tipps
Heute von Japan Thomas
10`000 Essigtöpfe

Die Essigproduktion in Fukuyama.

Bezirk Kitano Ijinkangai

Kitano-cho oder Kitano Ijinkan ist ein historischen Viertel in Kobe.  Es beherbergt einige ausländischen Residenzen aus der späten und frühen  Meiji Taishō Epoche (1868 - 1926). Ijinkan bedeutet Wohnstätte der  Ausländer, bezieht sich aber eher auf die Zahl und die hohe  Konzentration die noch hier leben. Ijinkan Bezirke gibt es in Japan auch  in Hakodate und Nagasaki. Leider sind dort durch Krieg und  Naturkatastrophen die Bezirke nicht so gut erhalten.

Während  einige der Häuser auch heute noch privater Wohnsitz ist, sind einige  Gebäude auch für Touristen zugänglich. Kitano-cho ist somit eine  wichtige touristische Attraktion in Kobe.