Tägliche News und Tipps
Heute von Japan Thomas
Konyaku
Konyaku wird schon seit sehr langer Zeit in Japan gegessen.

Goten Mari

"Gotenmari"  heisst wortwörtlich, Palastball und ist ein kunsthandwerkliches Volksspielzeug. In der Stadt Tsuruoka in der hier vorgestellten Präfektur Yamagata als auch in der Präfektur Akita, in Yuri Honjo werden solche Bälle aus Seide zur Dekoration  hergestellt.

Der Name "Palast-Mari" entstammt der Edo-Zeit als die Kammer-Zofen ihr Handwerk danach benannten. Später entwickelte sich daraus das erwähnte Volksspielzeug. Die Muster der Seidenbälle weisen eine Vielzahl von Motiven aus der Natur aus, vor allem Pflanzen- und Blumen-Motive sind bevorzugt zu finden.