Tägliche News und Tipps
Heute von Japan Thomas
Jizo-Statuen in ganz Japan

Warum zieht man den Jizo-Statuen ein rotes Lätzchen an?

Mashu-ko See

Der Mashu-See (jap. Mashu-ko) ist ein Caldera-See auf dem inaktiven Vulkan Mashu. Er befindet sich im Akan-Nationalpark in der Gemeinde Teshikaga, die zur Unterpräfektur Kushiro im Osten der Insel Hokkaido gehört.

Der 211,4 Meter tiefe See weist ein Fläche von 19,2 km² auf und hat einen Umfang von 20 km. In der Mittel befindet sich die 110 m lange und 40 m breite Insel Kamuishu.

Der Mashu-See ist berühmt für sein klares Wasser. Sein sehr klares Wasser verdankt der 351 m über dem Meeresspiegel gelegene See dem Umstand, dass er ausschliesslich aus Schmelz- und Regenwasser gespeist wird.