Tägliche News und Tipps
Heute von Japan Thomas
Ein Mysterium

Die Unterwasserpyramide von Yonaguni ist nach wie vor ein Geheimnis.

Matsudo

Matsudo ist eine Stadt nordöstlich von Tokyo. Die Stadt wird von zwei grossen Flüssen, dem Edo und dem Tone gespiesen.

Die Gegend um Matsudo war schon seit der prähistorischen Zeit besiedelt. Es wurden nicht nur Hügelgräber aus der Kofunzeit (300 - 700 n. Chr.) gefunden, sondern auch Überreste aus der Jomon-Periode (10'000 - 3''000 v. Chr.). Zur Stadt entwickelte sich Matsudo als sie die Poststation auf der Mito Kaido Route, welche Edo (Tokyo) mit Mito (Präf. Ibaragi) verband, begründete.

Das blühende Wirtschaftwachstum Anfang der 1960 in Japan (insbesondere im Grossraum Tokyo) führte in Matsudo zu einem wahren Bauboom und führte dazu, dass Matsudo heute ein wichtiger Vorort der Stadt Tokyo ist. Die Stadt ist heute einer der grösseren Pendlerstädte Japans (Nr. 11 im Ranking).