Tägliche News und Tipps
Heute von Japan Thomas
Otsu nicht unweit von Kyoto

Otsu ist übrigens die Schwesterstadt von Interlaken.

Koshu-Inden

Bei der Koshu-Inden handelt es sich um eine der ältesten Lederverarbeitungstechnik in der Region Koshinetsu, welche auf eine ca. 400 Jahre alte Tradition zurückblicken kann.

Das besondere Merkmal der Koshu-Inden Technik ist seine einzigartige Malerei mit Lack (Urushi) auf Hirschleder. Diese Technik stammt aus der Sengoku-Ära (Ende 1500) und wurde ursprünglich als Dekorationstück für die Rüstung der Samurai entwickelt. Später, im 18. Jahrhundert, entwickelte sich Koshu-Inden auch als Modeartikel für das gemeine Volk. Als Ende 1800 die japanische Samurai-Gesellschaft zusammenbrach ging mit ihnen auch die Nachfrage nach entsprechenden Rüstungen zurück.

Die Koshu-Inden Herstellung beschränkt sich heute auf sehr wenige Unternehmen. Eine dieser Firmen ist Inden-ya Uehara Yushichi, das älteste und grösste Unternehmen in dieser Sparte.