Tägliche News und Tipps
Heute von Japan Thomas
Jizo-Statuen in ganz Japan

Warum zieht man den Jizo-Statuen ein rotes Lätzchen an?

Nambu Tekki

Das Gebiet rund um Morioka in der Präfektur Iwate war in der Edo-Zeit (1603-1868) als “Nambu” bekannt. Nambu Tekki ist die traditionelle Eisenware, die in der Stadt Morioka City und in Mizusawa produziert wird. Während der Edo Periode (1600 - 1868) entwickelten sich die beiden Städte zum Metallbearbeitungs-Mekka, weil alle dazu notwendigen Produktionsmaterialien für den Metallguss direkt vor Ort vorhanden waren, wie beispielsweise Metallerze, Kohle und gute Tonerde. Die Teekannen und Wasserkocher werden heute noch von Hand mit traditioneller Technik hergestellt. Mit dem ästhetischen Konzept des Wabi Sabi wird ein hoher Wert auf den Ausdruck der Einfachheit einer ästhetischen Ideals gelegt. Die Tee-Zeremonie oder in Haiku (japanische Gedichte) wird nach der Perfektion des Wabi Sabi gesucht. Die Artikel des Nambu Tekki sind sehr beliebt, weil sie ein ausgewogenes Gewichtsverhältnis haben und der Eisengehalt der beim Kochen in die darin befindlichen Esswaren übergeht, hilft gegen Anämie (Eisenmangel).