Tägliche News und Tipps
Heute von Japan Thomas
Bambus-Handwerkskunst

Die japanische Bambus-Handwerkskunst hat eine lange Geschichte.

Nara Park und Todaiji Tempel

Der Nara Park ist ein flächenmässig grosser Park in der Stadt Nara. Im Park befinden sich die Tempel Tōdai-ji und Kōfuku-ji sowie der Kasuga-Taisha Schrein. Beliebt ist der Park seiner vielen Sikahirsche und im Frühjahr der farbenprächtige Kirschblütenzeit wegen.

Der Tōdai-ji ist ein buddhistischer Tempel. In der Tempelanlage befindet sich mit 15 Metern Höhe die grösste buddhistische Bronzestatue (Virocana) Japans. Die Haupthalle ist mit einer Breite von 57,01 Metern, einer Tiefe von 50,48 Metern und einer Höhe von 48,74 Metern das größte aus Holz gebaute Gebäude der Welt.

Der Tempel wurde 745 in der Nara-Zeit im Auftrag von Kaiser Shōmu erbaut. Die Buddha-Figur wurde 751 fertiggestellt. Kaiser Shōmu war von der Idee beseelt über ein Königreich zu herrschen, das nach dem Prinzip der Harmonie und dem buddhistischen Gesetz errichtet wurde. Todaiji und die anderen kleineren Klöster die er erbauen liess, sollten dem Staat und der Bevölkerung Wohlstand und vor allem Schutz vor Unglück in Form von Erdbeben, Feuersbrünsten und Missernten bringen.